Nichtlineare Optimierung und Inverse Probleme

- Forschungsgruppe -

Leiter:
Dietmar Hömberg

Mitarbeiter:
Manuel J. Arenas Jaén, Ingo Bremer, Luigino Capone, Martin Eigel, Mohammad Hassan Farshbaf Shaker, Holger Heitsch, René Henrion, Guanghui Hu, Johannes Neumann, Thomas Petzold, Andreas Rathsfeld, Gunther Schmidt, Nataliya Togobytska, Lahbib Zealouk

Sekretariat:
Anke Giese


Die Gruppe beschäftigt sich mit der Optimierung von Strukturen und Prozessen sowie deren Wechselwirkungen. Die Arbeiten reichen von Grundlagenuntersuchungen zur Formulierung, Analysis und Numerik dieser Optimierungsaufgaben über die Entwicklung und softwaretechnische Realisierung effizienter numerischer Verfahren bis zur Lösung konkreter Anwendungsprobleme mit Partnern aus Industrie und Wissenschaft. Sie fokussieren sich auf zwei Themenkomplexe: Aus mathematischer Sicht handelt es sich dabei um Probleme der Gebietsoptimierung und Optimalsteuerung sowie um inverse Aufgabenstellungen, insbesondere bei den Maxwell-Gleichungen, den Grundgleichungen der Thermomechanik und Mehrkörperproblemen. Die Forschungsgruppe unterhält langfristige Kooperationen mit industriellen Partnern, die nicht zuletzt auf der Pflege und Fortentwicklung der Softwareprodukte DiPoG und WIAS-SHarP beruhen.

Höhepunkte

Logo MIMESIS Wir koordinieren das European Industrial Doctorate (EID) Projekt MIMESIS - Mathematics and Materials Science for Steel Production and Manufacturing im Rahmen des EU-Programms Horizon2020.



Wir organisieren den Workshop ``Nonsmooth and Stochastic Optimization with Applications to Energy Management'', der vom 10. bis 12. Mai 2016 am WIAS stattfindet.


Die Forschungsgruppe beteiligt sich an den Hauptanwendungsgebieten