Zahlen und Fakten

Das WIAS wurde zum 1.1.1992 als Teil des Forschungsverbund Berlin e.V. gegründet. Es ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Es ist ferner Mitglied der Vereinigungen European Research Centres on Mathematics (ERCOM) und International Mathematical Sciences Institutes (IMSI). Im gemeinsamen Report Trends in European Research Infrastructures der Europäischen Kommission und der European Science Foundation vom Juli 2007 wird das Institut in der Liste Mathematics Centers of Competence angeführt.

Die wissenschaftliche Arbeit des Instituts wird durch seinen Wissenschaftlichen Beirat begleitet.

Das WIAS ist Sitz des Sekretariats der International Mathematical Union (IMU) sowie der Geschäftsstelle der Deutschen Mathematiker-Vereinigung.

Am 31. Dezember 2015 hatte das WIAS 149 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon 123 im wissenschaftlichen Bereich (inkl. Doktorandinnen und Doktoranden), von denen wiederum 58 drittmittelfinanziert waren. Die Zuwendung für den Haushalt 2015 betrug 9,5 Millionen Euro.